33.900,-
MwSt. nicht ausweisbar
02.1965
392 km
Schaltgetriebe
Benzin
OT18000045
Ausstattung
Händler kontaktieren

REAL AUTO GmbH
Würzburger Str. 92
97424 Schweinfurt


Fax.: 09721-33330

Zur Händlerseite



Tausche deinen Alten gegen einen Neuen

Du willst dein altes Fahrzeug in Zahlung geben? Nimm dir zwei Minuten Zeit und fülle das folgende Formular aus und du bekommst innerhalb von 12 Stunden ein Angebot von deinem Händler. Heute altes Fahrzeug eingeben und morgen altes gegen neues Fahrzeug tauschen.

Technische Daten

Leistung

37 kW (50 PS)

Erstzulassung

02.1965

KM Stand

392 km

Kraftstoff

Benzin

Getriebe

Schaltgetriebe

Hubraum

495

Fahrzeug-Nr.

OT18000045

Schadstoffklasse

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeuges ermittelt.

Beschreibung

Wankelmotor - brauchbar oder nicht?
Heute weiß man , welche Aufgabe der Wankel-Spider bei NSU zu erfüllen hatte: er diente als Versuchsträger für die Erprobung des Wankelmotors unter praxisnahen Bedingungen. Dieses Verfahren, ein neuentwickeltes Aggregat von Kunden erproben zu lassen, hat bei der Konkurrenz viel Kritik gefunden. Von den Wankel-Fahrern selbst dagegen haben sich nicht viele beschwert. Die Kosten brauchten sie nicht zu tragen, denn das NSU-Werk tauschte unermüdlich Teile und ganze Motoren aus.
NSU hat damit zweierlei erreicht: für Produktion und Entwicklung wurden unschätzbare Erfahrungen gesammelt, und zugleich konnte das Neckarsulmer Werk den Ruhm für sich beanspruchen, den ersten brauchbaren Wagen mit Wankelmotor auf die Räder gestellt zu haben.

Unser angebotener NSU Wankel-Spider ist wahrscheinlich der „berühmteste“ Wankel-Spider in Deutschland. Das Fahrzeug wurde als eines der ersten Serienfahrzeuge am 13.01.1965 in Neckarsulm produziert. Ab Februar 1965 absolvierte der NSU beim großen deutschen Automagazin „Auto Motor und Sport“ den großen 50.000 km Dauertest! Vom 05.02.1965 - 24.11.1966 war der kleine Spider auf die Vereinigten Motor-Verlage zugelassen.

Der Wankel-Spider wurde in seinem Kfz.-Leben viel bewegt, ging durch viele Halter-Hände und endete im Mai 2016 als Scheunenfund bei einem NSU-Liebhaber als Restaurationsbasis.

In fast unzähligen Arbeitsstunden wurde der NSU in 2016/2017 neu aufgebaut, unter Beibehaltung originaler Substanz wie z. B. dem Interieur, Fenstergummis, etc.
So wurde der Motor in einen Neuzustand versetzt, das Getriebe instand gesetzt, neue Antriebswellen verbaut, Spenglerarbeiten durchgeführt. Der NSU wurde neu lackiert und ein neues Verdeck angefertigt. Die Bremsanlage wurde revidiert und viele weitere Arbeiten ausgeführt.
Allein die Materialkosten haben bei diesem Projekt rund 30.000,00 € verschlungen.
Der abgelesene Tachometerstand bezieht sich tatsächlich auf die Laufleistung des revidierten Wankelmotors. 

Ergebnis der Arbeiten ist ein Fahrzeug mit einer sehr schönen Ausstrahlung welches nicht überrestauriert wurde, und dennoch bereit ist für die nächsten 50.000 Kilometer.


Haben wir Ihr Interesse an diesem besonderen Fahrzeug deutscher Ingenieurskunst geweckt?

Sie sind sehr herzlich eingeladen, diesen rollenden Zeitzeugen bei uns im Reinhart Mobile Oldtimer-Autohaus zu bewundern.

Bei Fragen zu unseren Oldtimern steht Ihnen unser Junior-Chef,
Herr Lou Marvin Reinhart sehr gerne unter +49(0)1516 241 76 35,
zur Verfügung.

Gerne übersenden wir Ihnen vorab hochauflösende Bilder von diesem Fahrzeug.